Dienstag, 26. März 2019
20:00 Uhr
Agnes Palmisano & Spafudler

Agnes & Spafudler

 

Einfach nur großartig. Bitte rechtzeitig Platz reservieren.

Freitag, 29. März 2019
18:00
Vernissage mit Hans Pritz

Der Dr. Hans Pritz ist ein Rechtsanwalt, der eine künstlerische Ader hat. Die hat er in seinem Berufsleben nicht wirklich ausleben können, aber jetzt. Das er Wiener Lieder singt ist mir jetzt nix neues, er ist ein Schüler von der Agnes, und er ist sehr fleißig. Jetzt aber ist er zu mir gekommen, mit der Bitte, seine Bilder bei uns im Haus ausstellen zu dürfen. Er hat alle seine Freunde und Bekannte eingeladen und ich lade Sie jetzt ein. Er wir auch singen. Unterstützen wird ihn Agnes Palmisano und Roland Sulzer. Einige seiner Bilder hängen schon seit 4 Wochen in der Buschenschank. Am 29. wird er noch mehr seiner Werke zeigen. Das interessante daran ist die unterschiedlichen Techniken, die er bei seinen Bildern einsetzt. Hans führt eine feine Klinge mittels Feder, Stift und Pinsel. Der pensionierte Jurist und passionierte Wienerliedsänger hält seine Eindrücke und Erlebnisse auf Aquarellen und Zeichnungen fest, die vielfach tiefsinnig und komisch zugleich sind.

Bild von Hans Pritz

 

 

Dienstag, 2. April 2019
20:00 Uhr
Soyka & Stirner & Rittmannsberger

ganz easy

 

Dienstag, 9. April 2019
20:00 Uhr
Härtl, Wascher, Stippich

Die zwei langzodert'n, Hermann Härtl und Simon Wascher, kennen Sie ja eh schon von diversen Veranstaltungen im Haus. Hermann an der Geige, ein regelmäßiger und spielender Gast, nein ein guter alter Freund der Familie und sein Kompagnon Simon an der Drehleier. Jetzt spielen die Beiden aber mit einem der kongenialsten Musiker im Lande, die Familie Stippich. Die Maria und der Helmut, die viel mit der Agnes gespielt haben, kenne ich schon lange. Ich zähle jetzt keine Insturmente mehr auf, da die Beiden so viele Instrumente spielen, das ich nicht mehr genau weiß, wer welches spielt. Eigentlich spielen sie eh alles und singen so wie sie spielen. Einfach genial. Ich bin schon sehr gespannt auf dieses Quartett, da ich weiß, daß diese Musiker sehr vielseitig sind und dem Herlmut permanent neue Sachen einfallen. Sie werden sich sicherlich nicht langweilen an diesem Abend, eher dazu ermuntert das ganze nocheinmal zu hören, jedenfalls geht es mir so.

 

Duo Härtel Wascher

 

Dienstag, 16. April 2019
20:00 Uhr
Kabane 13

Meine gute alte Freundin Amanda Rotter, spielt mit ihren Musikern wieder in meinem Haus. Sie ist eine musikalisch vielseitige Person, ich weiß gar nicht was sie nicht singen kann. Andreas Teufl an der Quetsch ist im Nebenberuf ein hervorragender Korrepetitor, laut meiner Frau, und die muß das ja schließlich wissen. Er spiel wirklich sehr eifühlsam und mit ihm gelingt das springen zischen den Genres sehr gut.

Mehr darüber!

 

Kabane 13

Dienstag, 23. April 2019
20:00 Uhr
Tanzhausgeiger

Die lieben Tanzhausgeiger, rund um den Geiger Herman Härtl, sind im Haus, also ziehen Sie sich die Tanzschuhe an. Es ist nur musik zum lauschen, sondern so mitreißend, daß man schwer sitzenbleiben kann. Man kann, aber man muß nicht.

 

Tanzhausgeiger

Dienstag, 30. April 2019
20:00 Uhr
NWCS

NWCS bedeutet Neue Wiener Concert Schrammeln.

Sie spielen dieses Jahr nicht traditionellerweise am ersten Mai, sondern einen Tag davor, was dem ganzen nicht schadet. Ich kenne diese Formation schon über 20 Jahre und bin jedes mal vom neuen über diese Spielfreude erstaunt. Es kommen möglicherweise ein paar Freunde dieses Quartett und werden es ein wenig unterstützen, lassen Sie sich überraschen.

 

NWCS

Dienstag, 7. Mai 2019
20:00 Uhr
Agnes Palmisano Trio

Die Hausherren gibt ein Heimspiel.

Agnes

Dienstag, 14. Mai 2019
20:00 Uhr
Geschwister Mondschein

Zwei Töpfe und ein Deckel, das geht gut, ich freu' mich schon drauf.

Geschwister Mondschein

Dienstag, 21. Mai 2019
20:00 Uhr
Die Steinbach

 

Angelika Steinbach-Ditsch
Ein Rahmen einer unvollständigen BiografieGeigerin. Texterin. Komponistin. Mutter. Weingärtnerin. Ehefrau. Strickerin. Fotografin. Leserin. Freundin. Köchin. 

Ich, Angelika, bin eine Mittdreißigerin und wohne in einem Holzhaus am Waldesrand am Randes des malerischen, kunstsinnigen Waidhofen/Ybbs. In dieser Stadt wurde ich geboren, ging zur Schule und lernte die vielen künstlerischen Angebote dieser Stadt kennen. Konzertreisen mit diversen Orchestern und Ensembles neben meiner schulischen Laufbahn bis zur Matura führen mich unter anderen nach und durch Deutschland, Italien, Ungarn, Tschechien, Kroatien, China, und in den Iran. Von 1994 bis 2006 Tätigkeit im Waidhofener Kammerorchester, Amstettner Sinfonieorchester, Barockensemble „Ensemble Mosaik“ und „NovAntiqua“, mit den NÖ Tonkünstlern und dem PhilharmonicRockOrchester. Ich genoß den Vorteil von Reisen, Musik und Kulinarik. 
Zum Studium zog ich nach Wien und wechselte von Konzertfach Violine zu Musikwissenschaft und Psychologie. 
Das meiste lernte ich aber abseits jeder Uni im täglichen Konzertbetrieb und in Gesprächen mit Freunden aus allen möglichen Kulturrichtungen. Komponisten, Veranstalter, einige meiner Professoren inspirierten mich und ließen mich nie zweifeln, dass Kunst für mich das richtige sei. 

Mein Interesse an der traditionellen Volksmusik weitet sich durch diese Reisen auf Musik anderer Kulturen aus.
Ab dem Jahr 2000 entstehen erste Kompositionen für meine eigenes Ensemble, in denen ich diese Einflüsse in „Neue Volksmusik“ einzubinden versuchte. Freundschaften und durchzechte Nächte mit HvG, Mnozil Brass und den Landstreich weiten meinen Begriff von Volksmusik aus und erweitern meine Akkordfolge von 1. und 5. Tonstufe.

Von Dezember 2003 bis zum Februar 2009 bin ich Mitglied von Stoahoat&Bazwoach www.stoahoat.at (Volxmusik) für die ich neben meiner Konzerttätigkeit auch Komposition, Texte und Arrangements zur Verfügung stelle. Unter meiner Mitwirkung entstehen folgende CD´s:
2004: CD: „Wer klatscht verliert“
2005: DVD: „ Wer klatscht verliert- LIVE“
2007: CD: „Do tuat si wos“ (im Auftrag des österr. Komponistenverband komponiere ich- als Vertretung für das Land NÖ 2 Stücke für diese SammelCD aus allen 9 Bundesländern)
2007: CD und DVD: „Laund“
2008: CD „ZWOACH“

Zahlreiche Konzerte in Österreich (u. a. Donauinsel 2007, Porgy&Bess, Waldviertel Pur am Hof und am Heldenplatz) und Deutschland, Fernseh- und Radioauftritte (Schöner Leben, Aufgegabelt in Österreich, Licht ins Dunkel, Gstanzlsingen Kaltenhausen, Fernsehfrühschoppen, Willkommen Österreich).
Siegerband von Zukunftsmusik www.zukunftsmusik.at
Auftragskomposition 2008: Werbesong der Firma „Sonnentor“

22.11.2007: Fusion Volksmusik und Wienerlied, Grenzübergreifendes Projekt zwischen Mostviertel und dem Marchfeld: Kulturaustausch – Meine Heirat mit einem Drittel von Kollegium Kalksburg Heinz Ditsch.

Seit 2007: Gründungsmitglied „Biliks Erben“ www.bilik.at.
Die Gruppe pflegt und lebt die Musik des ersten Austropopers Franz Bilik.
Auftritt beim Festival „wean hean“, Theater am Spittelberg und in der Radiosendung von Willi Resetarits’ „Trost und Rat“.

Nach Beendigung des Kompositionsprojektes „Perversenballaden“ mit meinem Ensemble „Gürtelrosen“ im Sommer 2008 konzentriere ich mich auf meine Diplomarbeit „Die Oratorien von Franz Liszt“ im Studium Musikwissenschaft, die ich im Februar 2009 fertigstelle. Noch ein Akademiker mehr auf dieser Welt. Derzeit arbeite ich an meiner Dissertation zum Theme „Das neue Wienerlied – gepflegter Kitsch oder die Suche nach einer Identität der Musikstadt Wien.“

Seit Juni 2009: Geigerin, Sängerin und Arrangeurin der Gruppe „Narish“ (Tradmix aus alpenländischer Volksmusik und Irischer Musik). www.narish.at

Ebenfalls seit Juni 2009: Gründung des Trios „Koschanod“- Weltmusik aus Wien.

Februar 2009: Gründung meiner eigenen Band „dieSTEINBACH“. Premiere und Programmpräsentation im Porgy&Bess im Juni 2009.

März 2010: CD-Präsentation der neuen CD „TRAM“ von dieSTEINBACH im Radiokulturhaus Wien.

April/Mai 2010: Auftragswerk von NÖ-Tourismus: die CD „Beiß nicht gleich in jeden Apfel“- Hits der 60- Jahre im Stil der neuen Volxmusik.

August 2010: Erster Auftritt in Deutschland beim Bardentreffen in Nürnberg.

September/Oktober 2010: Auftragskomposition für Landwirtschaftskammer NÖ: Warteschleifenmusik und Präsentationsmusik anlässlich der Markenkreation LK.
Derzeit auch österreichweiter Start unserer Schulprojektreihe „Volksmusik is c(h)ool“. Eine Workshopreihe, in der Schulkindern lebendige Volksmusik und Tradition modern im 21. Jahrhundert nahegebracht und erlebbar gemacht wird (Unsere Jugend ist die Zukunft unserer Tradition).

2011: Nachwuchsförderpreis der Hanns-Seidel-Stiftung und zu Gast bei Songs an einem Sommerabend

Die Steinbach

Dienstag, 28. Mai 2019
20:00
Karl Zacek-Trio

Der Tommy Hojsa begleitet mit dem Christoph Lechner den einzigartigen Karl Zacek. Ein Mann der viel zum erzählen hat. Vor vielen Jahren hat ihn mir der Walther vorgestellt. Ich war am Anfang skeptisch, wie so oft, bin aber mit stichhaltigen Argumenten vom Walther überzeugt worden. Lang hat’s nicht gedauert und er hat das erste Konzert bei mir im Haus gespielt. Das Haus ist voll, das Repertoire ist stimmig, lauter Hadern aus de‘ letzten 100 Jahr. Getragen wird das Ganze von Christoph Lechner und Tomi Hojsa. Das sind zwei ausgezeichnete Musiker, die ihr Handwerk wirklich verstehen. Sie tragen den Sänger durch den Abend, und der kann lang sein. Es ist immer wieder ein Vergnügen solchen Musikern zuzuhören. Der Karl versteht es immer wieder, Wienerlied-Größen spontan verpflichten, mit ihm haben wirklich schon Gott und die Welt gesungen. Seine Abende sind immer wieder ein Erlebniss. Bitte rechtzeitig Platz reserviere

Karl Zacek

Dienstag, 4. Juni 2019
20:00 Uhr
Soyka, Stirner, Rittmannsberger

Mir fehlen einfach die Worte. Dieses Bild sagt aber alles über diesen Abend aus. So stimmig wie dieses Foto ist auch die Musik, die sie meißtens nicht im Trio spielen, da bei jedem Abend ein oder mehrere Gäste anwesend sind, die auch sehr gut spielen können. Es ist immer wieder überraschend, in welcher Formation heute gespielt wird. Jedes mal eine wunderbare Überraschung. Einfach hören- und sehenswert.

Dienstag, 11. Juni 2019
20:00 Uhr
Ditsch & Sagmeister

Heinz Ditsch und Stefan Sagmeinster geben einen bunten Abend.

Dienstag, 18. Juni 2019
20:00 Uhr
Riegler, Diaz, Sulzer, Havlicek

Riegler, Diaz, Sulzer, Havlicek

 

Dienstag, 25. Juni 2019
20:00 Uhr
Abschlußabend

An diesem Abend ist es besonders schön, da so viele Musiker im Haus sind, das ich nie weiß, was ich mir anschauen soll, aber es ist nicht so schlimm, wenn ich nicht alles sehe, ich treff sie ja eh alle in Litschau, beim Schrammelklangfestival.

 

Samstag, 31. August 2019 und Sonntag, 1. September 2019
10:00
Wienerlieder- und Dudelworkshop

Singen und Dudeln im Sommer 31. August und 1. September 2019
Nach dem überwältigenden Erfolg letztes Jahr wollen wir es zur Tradition werden lassen: Ein Wienerlieder- und Dudelworkshop mit Agnes Palmisano und Roland Sulzer. Wir stellen unsere Räumlichkeiten, den Gastgarten und das Mittagessen zur Verfügung, dafür präsentieren die Teilnehmer-Innen des Workshops die Früchte ihrer Arbeit bei einem Abschlusskonzert. Damit eröffnen wir auch gleich die musikalische Herbstsaison.

Begrenzte Teilnehmerzahl!! Anmeldung

und Infos unter ap@agnes-palmisano.at